Galerie

Montag, 7. März 2016

Grüne Bandnudeln mit Garnelen und Pinienkernen in einer Tomaten-Rotwein-Soße





Zutatenliste für 2 Personen:

400 g grüne Bandnudeln (ich habe frische Bandnudeln genommen)
200 g Garnelen (vorgekocht, verzehrfertig) 
150 g kleine Tomaten (z. B. einen Tomaten-Mix mit drei Sorten)
50 g Pinienkerne
2 Scharlotten
2 Knoblauchzehen

2 Dosen gehackte Tomaten


ca. 50 ml Rotwein
Salz, Pfeffer, Kräuter (z. B. Basilikum, Petersilie)
Zucker
Olivenöl 

Die Bandnudeln nach Packungsanweisung in reichlich, gut gesalzenem Wasser kochen lassen. Da ich frische Bandnudeln genommen habe, mussten diese nur ganz kurz kochen. Wenn Ihr auch frische Nudeln wählt, könnt Ihr zuerst die Soße zubereiten.

Die Pinienkerne in eine Pfanne geben (ohne Öl!) und sie goldbraun werden lassen. Achtung: diese brennen schnell an! Die Pinienkerne aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die Scharlotten fein würfeln. Die Knoblauchzehen vierteln und ein Viertel klein hacken, den Rest ganz lassen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Scharlotten und den Knoblauch hinzugeben und glasig anbraten. Mit Rotwein ablöschen und einköcheln lassen. Die kleinen Tomaten vierteln, in die Pfanne geben und etwas Zucker dazugeben. Alles gut verrühren und ca. eine Minute bei mittlerer Hitze braten lassen. Die gehackten Tomaten dazugeben und für ca. fünf Minuten köcheln lassen. Anschließend die Garnelen dazugeben und weitere fünf Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. 

Die Nudeln auf einem tiefen Teller anrichten, die Soße darüber geben und die Pinienkerne darüber streuen. Wer mag, kann das ganze noch mit Parmesan verfeinern! 

Viel Spaß beim Nachkochen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen