Galerie

Donnerstag, 7. Januar 2016

Bulgur-Frikadellen mit Linsen und Feta





Einkaufsliste für 4 Personen:

100 g rote Linsen
100 g Bulgur (mittlere Körnung)
150-200 ml Wasser
8-10 getrocknete Tomaten (je nach Größe)
1/2 Bund glatte Petersilie
200 g Feta
3 Eier
50 g Mehl
Salz, Pfeffer
Kreuzkümmel
Öl

Die roten Linsen in ca. 200 ml Wasser aufkochen und bei niedriger Temperatur ca. 10 Minuten garen. Den Bulgur in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen (etwa 1,5 fache Menge vom Bulgur. Der Bulgur muss komplett unter Wasser sein, zusätzlich noch ca. 2 cm Wasser drüber). Die getrockneten Tomaten und die Petersilie klein hacken. Den Feta in kleine Würfel schneiden. 
Dann eine mittelgroße Schüssel nehmen. Den Bulgur, die Linsen, die getrockneten Tomaten, die Petersilie und den Feta miteinander verrühren. In einer extra Schüssel die beiden Eier mit dem Mehl aufschlagen. Die Eier-Mehl-Mischung zu den restlichen Zutaten geben und alles gut miteinander verrühren und anschließend mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel (je nach Geschmack) würzen.
In einer Pfanne Öl erhitzen und den Teig portionsweise hineingeben (ca. 8 cm Durchmesser). Von beiden Seiten ca. 5 Minuten braten, bis die Bratlinge schön knusprig sind. 

Guten Appetit :-)

Kommentare:

  1. Oh, wie lecker :-)

    LG, Sarah (Kinder, kommt essen!)

    AntwortenLöschen
  2. Hey meine Liebe,
    Glückwunsch zu deinem eigenen Blog, ich bin stolz auf dich! Du kommst noch ganz groß raus! ;-) Bei Gelegenheit werde ich das ein oder andere künftig nachgucken und berichten wie erfolgreich ich war (oder auch nicht). :-)
    Drück dich :-*
    Liebe Grüße aus dem Süden
    Naddl

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    da habe ich doch glatt mal die freie Zeit genutzt und mir deinen Blog angeschaut :)
    Und Bulgur Bratlinge klingt sehr lecker ^^ Hatte bisher nur Quinoa, Couscous und Linsen ausprobiert, also kommt das gleich mal auf meine Liste für nächste Woche :D
    LG Caro (cookiesandsnow)

    AntwortenLöschen